Alle Artikel in: Verlagswesen

Jeff Bezos (Amazon) bekommt unliebsame Post

Er ist einer von Hunderten. In der Masse geht er vermutlich unter. Und doch: Der Verleger Christopher Schroer (Verlag „Die neue Sachlichkeit“) nimmt all seinen Mut zusammen und kündigt am 15.02.2013 in einem emotionalen Brief (adressiert an Jeff Bezos, den Gründer von Amazon) das Geschäftsverhältnis zu seinem Partner. Die ARD-Dokumentation, die momentan für Furore sorgt, habe das Fass zum Überlaufen gebracht. Christopher Schroer findet, dass es an der Zeit ist Konsequenzen zu ziehen und Amazon demonstrativ, öffentlich und dauerhaft zu boykottieren. Ob das Sinn macht, ob dieser Schritt von Herzen kommt oder ob Jeff Bezos den Brief jemals zu sehen bekommt? Ich weiß es nicht. Beim boersenblatt.net entwickelt sich zu diesem ungewöhnlichen Aufruf des Kleinverlegers gerade eine interessante Diskussion: hier lang!

Verlage im Vergleich: Der A1 Verlag

Art des Verlags: Unabhängiger Verlag Sitz: München Gründung: 1990 Genre: Internationale und deutschsprachige Belletristik (Erzählungen, Lyrik, Romane), ausgewählte Sachbücher Über den Verlag: Der Schwerpunkt des A1 Verlages liegt in erster Linie auf hochkarätiger Belletristik. Hier herrschen ganz klar große Ansprüche an die Autoren und deren Geschriebenes vor. Allerdings lohnt sich der Aufwand, denn der A1 Verlag besticht durch viele selbstorganisierte aktuelle Lesungen, die den Autor zu großer Popularität verhelfen können. Bedingungen: Das eingereichte Manuskript muss unbedingt den hohen Anforderungen des Verlags genügen, sonst kommt es ohne Worte (sofern man Porto und Rücksendeumschlag beigelegt hat) wieder zurück. Abgesehen von Selbstverständlichkeiten wie einem vernünftigen Lektorat und einer ordentlichen Aufmachung sollte das Geschriebene unbedingt in das sonstige Rahmenprogramm des Verlags passen. Das Manuskript muss ungefähr 20 Seiten umfassen, gedruckt und aussagekräftig sein. Elektronische oder handgeschriebene Versionen werden hier nicht bearbeitet – sind also pure Geldverschwendung. Das gilt auch für das Exposé deines Textes. Fazit: Der A1 verlag ist nicht für jedermann etwas – es ist dort auch schwer genommen zu werden. Gelingt es aber, sich durch die Reihen …

neobooks.com – Autor werden, E-Books verkaufen, Bestseller schreiben

Was macht man mit einem Manuskript, von dem man denkt, dass es noch nicht so ganz verlagsreif ist, aber wo man auch nicht weiß, was noch fehlt? Man kann es natürlich an Familie und Freunde weitergeben und hoffen, dass die einem weiterhelfen. Das allerdings hat einen riesigen Nachteil: Die meisten deiner Bekannten finden es uneingeschränkt gut, was du schreibst. Eine gute, konstruktive Kritik bekommst du dort wahrscheinlich nicht. Bei Neobooks.com ist das anders: Hier findest eine große Community aus Leuten, die größtenteils selber schreibt und die dein Manuskript gerne unter objektiven Kritikpunkten konstruktiv bewertet. Weiterentwicklung garantiert!

Verlag sucht Autoren: www.wagner-verlag.de

[Trigami-Review] Du schreibst gerne? Du liest gerne? Du magst Bücher allgemein? Dann bist du beim Wagner-Verlag vermutlich gut aufgehoben. Der im Jahr 2001 als sogenannter Selbstverlag gegründete Wagner-Verlag bietet eine interessante Auswahl an Büchern (und ganz modern: Ebooks) von neuen und meist noch unbekannten Autoren, die sich getraut haben, ihr Manuskript einzusenden und ihr Glück als Autor bzw. Schriftsteller zu versuchen. Hier der Beitrag zum obigen Video bezüglich der Leipziger Buchmesse, bei der der Wagner-Verlag regelmäßig mit einem eigenen Stand eine Auswahl der Neuerscheinungen präsentiert: http://www.wagner-verlag.de/Buchmesse-TV.php

Ein Buch verlegen: Wie finde ich einen passenden Verlag für mich?

Die Suche nach einem Verlag gestaltet sich manchmal schwierig, obwohl es eigentlich doch kein großes Problem sein sollte, für „Abendrot – Ein norwegischer Thriller“ einen Verleger zu finden, der das immerhin 460 Seiten starke Buch in die Buchhandlungen befördert, oder? Leider ist es besonders für Erstautoren ein scheinbar unmögliches Unterfangen, den „richtigen“ Verlag zu finden. Daher nachfolgend eine prägnante Anleitung.