Buchtipps
Kommentare 1

Hinweis: Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell, wir befinden uns gerade in der Umstrukturierung. Auf der Startseite findest du viele frische Beiträge.

Buchtipp #Schreibratgeber – „Spannung – der Unterleib der Literatur“

Hans-Peter Roentgen (http://www.hanspeterroentgen.de) hat am Schreiben interessierten Lesern bereits mehrere erfolgreiche Schreibratgeber beschert.

Im Dezember 2014 ist „Spannung – der Unterleib der Literatur“ via Books On Demand erschienen.

Es geht in dem 232 Seiten starken Buch um das wohl wichtigste Thema des literarischen Schreibens. Richtig, fängt mit S an und hört mit G auf.

  • Wie fessele ich meine Leser an die Seiten oder an das Display des E-Book-Readers?
  • Wie vermeide ich typische „Gähnfallen“, die von meiner Seite des Schreibtischs ach so toll klingen?
  • Was machen erfolgreiche Autorinnen und Autoren (z.B. aktuell erfolgreiche Selfpublisher), um ihre Leser in ihren Bann zu ziehen?

All diese Fragen – und noch viele mehr – werden anhand bisher unveröffentlichter Textauszüge beantwortet. Man lernt eben am besten, indem man sich die Fehler bei anderen an- und dann abschaut.

Irgendein kluger Kopf (vermutlich sogar mehrere) meinte mal, dass Schreiben Handwerk sei. Nee, nix Talent. Vielleicht ist ja etwas dran an der These.

Hans-Peter Roentgen’s Schreibratgeber bieten einen ungewöhnlichen Einblick in eine Vorgehensweise, die bei näherer Betrachtung tatsächlich eher wie simples Handwerk und nicht wie unergründliches Hexenwerk aussehen.

Wer an seinen Spannend-schreiben-Fähigkeiten zweifelt, sollte sich das Buch näher anschauen.

Verfügbar als E-Book und als Taschenbuch, im Buchhandel oder bei Amazon.de

Preis-Leistung: Daumen hoch.

Hast du ähnlich gute Erfahrungen mit dem Buch gemacht?

1 Kommentare

  1. Jenny sagt

    Ich kannte das nicht, obwohl ich vier Seiten für ein Haleluja gelesen habe. Werde ich mir mal angucken. Das andere Buch liegt im Regal in Reichweite :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *